Hier findest Du Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um skeddle®

 

Frequently Asked Questions

Hier findest Du schnell ein paar Antworten

Wofür brauche ich skeddle?

skeddle hilft Dir, deine Verkaufspartys schneller zu planen und stets die Übersicht zu behalten. Die Planung rein in einem Chat ist chaotisch und wir möchten Dir ein besseres Tool hierfür geben, mit dem Du all Deine Kunden erreichen kannst.

Events kannst Du in nur wenigen Schritten anlegen und mit Deinen Kunden teilen. Über einen Termin für die Verkaufsparty lässt sich mit der gesamten Gruppe abstimmen, so bindest Du alle Deine Teilnehmer in die Planung mit ein und hast außerdem immer den Überblick, wer zur Party kommt.

Neben der Planung hilft dir skeddle auch dabei den Kontakt zu deinen Kunden zu pflegen. Hierfür stehen dir beispielsweise Erinnerungen zur Verfügung, die dir helfen den Kontakt aufrecht zu erhalten.

Planen – Pflegen – Umsatz steigern: All das geht mit skeddle!

Welche Zugriffe braucht skeddle von mir?

Deine Privatsphäre ist unsere höchste Priorität. Daher braucht skeddle keine Zugriffe auf dein Handy. Alle Funktionen sind so ausgelegt, dass du z.B. dein Event mit WhatsApp® in deine bestehende Gruppe posten kannst ohne dich vorher über komplizierte Wege mit dem Messenger zu verbinden und uns dein Adressbuch zu übertragen.

Falls du Deine Events und Partys in Deinen eigenen Kalender am Handy exportieren möchtest, musst Du skeddle diesen Zugriff gewähren.

Warum fragt skeddle nach der Erlaubnis für Push-Benachrichtigungen?

Wir nutzen Push-Benachrichtigungen, um Dich über wichtige Ereignisse in deinem Event zu informieren. Wir sende Dir so wenige wie möglich, aber alle die, die für Deine Party-Planung wichtig sind.

Solltest Du ein großes Event mit vielen Teilnehmern haben, kannst Du im Event-Menü die Push-Benachrichtigungen für dieses einzelne Event jederzeit deaktivieren und wieder aktivieren. Diese Option steht natürlich auch deinen Gästen zur Verfügung, falls sie skeddle in der App nutzen.

Warum muss ich nur meinen Namen und meine E-Mail beim Erstellen eines Events angeben? Was ist mit einem Passwort

Alle Teilnehmer Deines Events müssen nur Ihren Namen eingeben und sich nicht anmelden und können trotzdem alle Basis-Funktionen von skeddle nutzen!

Um mit skeddle Events zu erstellen musst Du Dich registrieren. Dies kannst Du durch die Authentifizierung durch Facebook, Twitter oder Windows erledigen oder einfach Deinen Namen (wird Dein Nutzername) sowie Deine E-Mail-Adresse angeben.

Solltest du dich für skeddle Business entschieden haben, hast du dich bereits im Browser registriert und kannst diese Daten zur Anmeldung verwenden. So stehen dir dann auch alle Business-Funktionen zur Verfügung.

Wir finden es lästig sich immer neue Passwörter merken zu müssen. Daher loggen wir Dich automatisch wieder ein und senden Dir zu Sicherheit ein kurzes Passwort per Mail zu, falls Du dich einmal an einem anderen Gerät anmelden möchtest. Du kannst Dein Passwort jederzeit im Menü der App anpassen.

Sind meine Daten sicher?

Deine Privatsphäre ist unsere höchste Priorität. Wir verschlüsseln Deine Daten, die Daten Deiner Gäste, sowie die Chats mit einer SSL-Verschlüsselung um keine Daten lesen und Deine Daten schützen zu können.

Deine Kunden müssen für die Nutzung von skeddle keine Daten angeben.

Warum finde ich in meinem App Store eine andere Version als auf den Screenshots?

skeddle gibt es in einer kostenlosen Basisversion und als Businessversion. Die Basisversion enthält die wichtigsten Funktionen zur Planung eines Gruppenevents, jedoch nicht die Businessfunktionen. So kann in der kostenloses Version beispielsweise kein Profil angelegt oder Eventbilder hochgeladen werden.

Den Zugang zu unserer Businessfunktion erhälst du auf unserer Startseite, die Basisversion kann in jedem Appstore heruntergeladen werden.